Schnellzugriff und Kontakt

Bericht zum Neujahrsempfang Pfinztal 2014

Im vollbesetzten ev. Gemeindehaus Berghausen begrüßte der Vorsitzende Steffen Hauswirth Frau Bürgermeisterin Nicola Bodner, die Ortsvorsteher, die Gemeinderäte, Banken-Vorstände und Vertreter aus Wirtschaft, Kirchen und Vereinen in Pfinztal. Darauf folgte das Grußwort von Frau BM Bodner.

 

In der Rede des Vorsitzenden wurden mehrere Schwerpunkte angesprochen.

Für den Gewerbeverein Pfinztal gilt besonders für 2014 und die folgenden Jahre "Gemeinsam denken und handeln - es ist viel zu tun!" Pfinztal, bestehend aus Berghausen, Kleinsteinbach, Söllingen und Wöschbach, feiert sein 40-jähriges Bestehen. Neben der Gemeinde und anderen Vereinen, bietet auch der Gewerbeverein mit seinen 138 Mitgliedsbetrieben besondere Attraktivitäten zu diesem Anlass. Heute nach 40 Jahren, ist aus einer ehemaligen „Zweckheirat“ der vier Ortsteile, eine gute Gemeinschaft gewachsen. Die 4 Ortsteile gleich harmonisch zu entwickeln, bleibt jedoch nach wie vor eine spannende Aufgabe. Hier obliegt es dem Gewerbeverein, die Interessen der Unternehmen zu vertreten und laut werden zu lassen.

Die Identifikation mit der Gemeinde. Das ist ein Leitmotiv, das sich durch die Arbeit der Kommunalpolitik, Vereine, Kirchen und Organisationen zieht und natürlich auch durch die Arbeit vieler Betriebe hier in Pfinztal. Viele unserer Unternehmen nehmen eine Verantwortung in der Gesellschaft oder besser „für die Gesellschaft“ wahr. Die Identifikation mit der Gemeinde und der Gemeinsinn ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche: Industriebetriebe – Dienstleistungen-und Finanzbranche – Handwerk – Einzelhandel

Sie alle prägen die Entwicklung unserer Gemeinde.

 

Die Stärkung des Einzelhandels in den einzelnen Ortskernen ist eine wesentliche Aufgabe des Gewerbevereins. Durch verbesserte Angebote, Parksituationen, attraktive Sonderveranstaltungen wie PfinzVital, Einkaufen im Ort, den Pfinztalgutschein als Arbeitgebergutschein ab 2014 uvm., wird aktiv einem Angebotsdefizit gegen gearbeitet. Besonderes Augenmerk wird der Gewerbeverein auf die Gewerbeschau 2015 legen. Unternehmen und Vereine können sich über die Region Pfinztal hinaus bekannt machen. Durch mehr Zusammenarbeit und mehr Gemeinsamkeit innerhalb der Ortsteile, Parteien, Vereine und Kirchen wird die weitere Entwicklung geprägt. Wünschenswert aus Sicht des GwV ist ein Arbeitskreis bestehend aus Gemeinderat, Verwaltung und GwV in dem Vorschläge und konkrete Aktivitäten gemeinsam erarbeitet werden. Ebenso sollten dafür finanzielle Mittel in die kommenden Haushalte eingestellt werden.

 

Der Neujahrsempfang 2014 kann als voller Erfolg bezeichnet werden. Es waren viele Mitglieder anwesend und, nicht ganz unwichtig, es gab Sitzplätze für alle. Die Herrenkapelle, Musik-Cabaret vom Feinsten, war das diesjährige Highlight beim Neujahrsempfang. Sie begeisterten mit ihren Liedern voll Witz und Wahrheit, was zu einer entspannten Atmosphäre führte. Direkt im Anschluss daran beglückwünschte die Schornsteinfegergilde vom Kaminofenstudio Nagel die Anwesenden mit dem nötigen Quäntchen Glück für 2014 und überreichte jedem einen frisch gebackenen Pfinzi von Pfinztaler Bäckereien. Der abschließende Teil des Empfangs, aber dennoch der Wichtigste, und so wurde das miteinander kommunizieren, teilweise neu kennen lernen, Kontakte knüpfen, neue Mitglieder werben und in zwangloser Atmosphäre zu verweilen, ausgiebig genutzt.

 

Danke an alle Mitwirkenden und an die Sposoren, die den Auftritt der Herrenkapelle mit finanziert haben: LUHMANN (Spielwaren), BAUER (Steuerberatung), WENZ (Mode), D.IB (Dörfler.Ingenieubüro), BECKER (Heizung, Sanitär, Solar), ZOLLER (Schreinerei), FOTOGRAFIC (Werbeagentur & Fotostudio) und den Mitgliedsbetrieben des Gewerbevereins Pfinztal e.V.

 

 



Über den Neujahrsempfang Pfinztal

Der Gewerbeverein veranstaltet jedes Jahr in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung den Neujahrsempfang Pfinztal. Eingeladen werden dazu alle Aktiven in Politik, Kirchen, Vereinen und Wirtschaft aus Pfinztal.

Am Neujahrsempfang halten der Vorsitzende des Gewerbevereins und die Bürgermeisterin von Pfinztal eine Rede.

Zusätzlich werden Musik-Künstler oder Gastredner eingeladen, die den Haupt-Programmpunkt Abends darstellen. In den vergangenen Jahren waren Gastredner: Bernd Bechtold (Präsident IHK Karlsruhe), Dr. Walter Casazza (Geschäftsführer des KVV), Landrat Dr. Christof Schnaudigel, Gerhard Stratthaus (SOFFIN und ehem. Finanzminister von BW), Dr. rer. Pol. Dirk Solte (Wirtschaftswissenschaftler Uni Ulm) und Dr. Joachim Nagel (Mitglied im Vorstand der Dt. Bundesbank). Die Redezeit beträgt ca. 20-25 Minuten, das Thema ist frei, ein wirtschaftlicher oder regionaler Bezug ist wünschenswert.

Termin: Der Neujahrsempfang findet jährlich am zweiten Freitag im Januar statt.

Pressebericht zum Neujahrsempfang 2013 (PDF, 1MB)


Profil Malerfachbetrieb KappeltMalerfachbetrieb KappeltProfil Radio Büschel PfinztalRadio BüschelProfil Piston PfinztalPiston GmbH & Co. KGProfil Volksbank Karlsruhe in PfinztalVolksbank KarlsruheProfil Speck Getränkehandel PfinztalArthur Speck GmbHProfil Volksbank Wilferdingen-Keltern PfinztalVolksbank Wilferdingen-KelternProfil Steuerberatung Zimmermann-Brase PfinztalSteuerber. Zimmermann-BraseProfil Sparkasse Karlsruhe EttlingenSparkasse Karlsruhe EttlingenProfil Dörfler.IngenieurBüro PfinztalDörfler.IngenieurBüroProfil Becker Heizung und Sanitär PfinztalBecker Heizung und SanitärProfil BALKONart PfinztalBALKONartProfil Schreinerei Zoller PfinztalSchreinerei ZollerProfil Hausmeister Krause PfinztalHausmeisterservice KrauseProfil multifloor Bodenbeläge Pfinztalmultifloor BodenbelägeProfil Steuerberatung Bauer PfinztalSteuerkanzlei BauerProfil Thomas Knebel PfinztalThomas KnebelProfil Wenz Energie PfinztalWenz EnergieProfil Edelstahl Rosswag PfinztalEdelstahl RosswagProfil Recht & Steuern PfinztalRecht & Steuern PfinztalProfil BHL Wohnen GmbH PfinztalBHL Wohnen GmbH